E-MAIL TELEFON KARTE
 

Speedway-Grand-Prix präsentiert sich zum 4.Mal in Teterow

veröffentlicht am 16. August 2019

Nur noch wenige Tage sind es bis zum absoluten Höhepunkt der Speedwaysaison 2019 in Deutschland. Am 31.August erwartet die Bergringstadt Teterow die 15 besten Stahlschuh-Männer der Welt. Dazu gesellt sich mit einer Wildcard und Startnummer 16 der Deutsche Meister und junge Familienvater Martin Smolinski aus Olching/Bayern. Auf einen Einsatz hoffen die beiden Reservisten Kai Huckenbeck und Max Dilger.

Der Verlauf der diesjährigen Weltmeisterschaft ist spannend wie selten zuvor. Mit dem Polen Bartosz Zmarzlik, dem Russen Emil Sayfutdinov und Leon Madsen aus Dänemark liegen nach 5 von 10 Entscheidungen alle Drei punktgleich an der Spitze des Feldes, jeder mit 61 Zählern auf seinem Konto. Aber auch um die nachfolgenden Plätze geht es heiß her. So wie es sich momentan abzeichnet, wird wohl die WM 2019 erst beim letzten Rennen am 5.Oktober im polnischen Torun entschieden. Mit Sicherheit wird es am 31.August spannenden Speedwaysport zu erleben geben, denn die WM-Krone ist noch lange nicht aufgesetzt...

Zeitplan

Freitag, 30.August:  

17:00 Uhr: Stadionöffnung    

17:30-19:00 Uhr: freies Training   

19:00-20:00 Uhr: Quali für Startnummernvergabe

Samstag, 31.August:

17:00 Uhr: Stadionöffnung    

17:10 Uhr: Autogrammstunde    

18:45 Uhr: Fahrerpräsentation    

19:04 Uhr: 1.Start

 

Mitteilung des Veranstalters: Das Mitbringen von Stühlen/Sitzgelegenheiten ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet.

Beim Besuch der Veranstaltung am Freitag, 30.August (Taining & Quali) ist ein Rennprogramm zu erwerben. Weitere Kosten entstehen nicht! 

Wir wünschen allen Zuschauern und Fans eine angenehme Anreise und spannenden Speedwaysport in der Bergringstadt Teterow!

i.A. des Veranstalters                                                                                                                                                                                                       Peter Stanislawski

Martin Smolinski (links) und Kai Huckenbeck sind in Teterow mit dabei (Foto: Stanislawski)