E-MAIL TELEFON KARTE
 

Die Bergring-Königsklasse rüstet zu Pfingsten auf

veröffentlicht am 04. Juni 2019

Die Bergring-Königsklasse rüstet zu Pfingsten auf

https://www.bergring-teterow.de/ergebnisse/2019/index.html

Mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,33 Sekunden rettete sich im Vorjahr der Brite Mitch Godden vor seinem Landsmann Paul Cooper ins Ziel und sicherte sich damit in einem der spannendsten Endläufe in der langen Geschichte des legendären Rennens in den Teterower Heidbergen den heißbegehrten Bergringpokal.

Auf dieses Duell können sich die Fans erneut freuen.In der jetzt veröffentlichten Starterliste der 99. Auflage des Klassikers

sind beide Grasbahnspezialisten von der Insel erneut dabei.Überhaupt deutet sich wenige Tage vor dem größten Motorsportereignis

im Norden speziell in der Königsklasse der 500-er Bahnsportler wieder eine größere Konkurrenz an.Mit den deutschen Grand-Prix-Fahrern Stephan Katt und Christian Hülshorst gaben weitere ehemalige Bergringpokal-Gewinner ihre Nennungen ab und auch der Vorjahresdritte Manfred Knappe will es erneut wissen.Nach mehrjähriger Abstinenz rollen sowohl der „fliegende Holländer „ Dirk Fabbrik,ehemaliger Team-Weltmeister, als auch der Teterower Lokalmatador Daniel Rath,Bergringpokal-Gewinner von 2011,wieder an die Startbänder.

Der Veranstalter plant alleine in der Königsklasse mit zwei Fahrerfeldern,so dass sich Qualifikationsläufe notwendig machen.Die maximale Teilnehmerzahl von 32 Fahrern ist auch bei den immer attraktiver werdenden Speed-Crossern bis 650ccm erreicht.

Um den Amazonencup bewerben sich bislang 10 mutige Damen und auch die Quadklasse ist,angeführt vom Vorjahressieger und Bahnrekordhalter Stephan Bischoff ausgebucht.Insgesamt stehen am straff geplanten Pfingstsonntag 20 Rennen auf dem Programm.

Das Training beginnt bereits um 8 Uhr,die Eröffnungsshow folgt um 11 Uhr und um 12 Uhr wird das Bahnsportspektakel gestartet.

 

Text und Fotos: Hans-Werner Ruge